Panasonic EW1311 im Test
Reinigung94%
Handhabung93%
Verarbeitung92%
Ausstattung94%
Preis-/Leistung94%
93%Gesamtwertung
Panasonic EW1311 im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zur Panasonic EW1311 und vergleichen Sie sie mit anderen aktuellen Mundduschen.

Panasonic EW1311 – Testbericht

Mit der EW1311 liefert Panasonic endlich einen würdigen Nachfolger für unseren bisherigen Testsieger. Der Preis fällt mit knapp 60 Euro fair aus und in unserem Test zeigt die EW1311 dann auch keine größeren Schwächen. Die Verarbeitung ist gewohnt solide und die drei Einstellungen dürften für die allermeisten Nutzer den richtigen Grad an Wasserdruck bieten.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Panasonic Mundduschen

Panasonic ist ein japanischer Hersteller von Elektrogeräten und hat mittlerweile auch schon mehr als 100 Jahre auf dem Unternehmensbuckel. Neben Kameras, Fernsehern, Computerteilen und vielen weiteren Produktgruppen, versorgt Panasonic auch mit Geräten aus dem Bereich der Mundhygiene. Dabei handelt es sich unter anderem um einige wenige Schallzahnbürsten, die im Vergleich zur übermächtigen Konkurrenz von Oral-B bzw. Philips aber kaum einen nennenswerten Marktanteil besetzen. Anders sieht die Sache bei den Mundduschen aus. Zwar gibt es natürlich auch hier starke Konkurrenten, die Geräte von Panasonic spielen hier aber trotzdem schon seit vielen Jahren ganz oben mit. So kam etwa die EW1211 schon im Jahr 2009 auf den Markt und belegt seitdem auch relativ konstant einen der vorderen Plätze in den Verkaufscharts. Auch in unserem Test konnte die EW1211 damals sehr gut abschneiden und war lange Zeit einer unserer Testsieger unter den Mundduschen. Die hier getestete EW1311 ist dagegen brandneu und so etwas wie der direkte Nachfolger. Die Erwartungen sind dementsprechend groß und wir sind gespannt, wie die Bewertung der neuen EW1311 ausfallen wird.

Die Ausstattung

Genau wie beim Vorgänger, handelt es sich auch bei der Panasonic EW1311 um eine akkubetriebene Munddusche mit integriertem Wassertank. Der fasst 130 Milliliter und ist im Griff der EW1311 untergebracht. Zum Befüllen kann der Tank abgenommen oder auch einfach direkt unter den Wasserhahn gehalten werden. Mit leerem Wassertank bringt die Munddusche bereits knapp 300 Gramm auf die Waage, inklusive einer Tankfüllung sind es dementsprechend rund 430 Gramm. Der Akku wird nicht über ein Kabel, sondern über die mitgelieferte Station geladen. Die bietet außerdem Platz für bis zu 2 Aufsteckdüsen und kann mit Hilfe der beiliegenden Schrauben auch an der Wand befestigt werden.

Technische Daten: 
Gewicht:ca. 300 g (leer)
Tankvolumen:130 ml
Wassertank:integriert
Leistungsstufen:3
max. Wasserdruck:5,9 bar
Pumpfrequenz:1.400 Impulse/min
Mundwasserzusatz:Technische Daten Checkliste Icon negativ
Timer:Technische Daten Checkliste Icon negativ
Ersatzdüsen:4

Insgesamt sind im Preis sogar 4 Düsen, inklusive farbiger Ringe zur leichteren Unterscheidung, enthalten. Die Munddusche verfügt über 3 Modi, welche sich in Sachen Intensität stark unterscheiden. Bei der JET Funktion wird reines Wasser mit einem Druck von ca. 590 kPa (5,9 bar) ausgestoßen, während bei den beiden AirIn Modi Luft beigemischt wird. Die kräftigere „Regular“ Einstellung kommt dabei immer noch auf 390 kPa (3,9 bar), während sich die „Soft“ Einstellung mit rund 200 kPa (2 bar) begnügt. Bei allen Modi wird der Wasserdruck durch rund 1.400 Impulse pro Minute erzeugt.

Testergebnis – nur kleine Kritik bei der Handhabung

Der Vorgänger konnte schon vor über 10 Jahren mit einer sehr guten Verarbeitungsqualität überzeugen und auch die Panasonic EW1311 kann in dem Bereich punkten. Alle Teile machen einen hochwertigen Eindruck und sämtliche Bedienelemente funktionieren zuverlässig. Es gibt keine unregelmäßigen Spaltmaße und es wackelt auch nichts. Das einzige bewegliche Teil, neben den Bedientasten, ist der Ansaugschlauch zwischen Tank und der Düse. Aber auch der macht einen soliden Eindruck. Einziger Kritikpunkt war für uns ein zu Beginn leicht wahrnehmbarer Kunststoffgeruch. Der war aber nicht wirklich störend und verflog nach den ersten paar Anwendungen auch relativ schnell.

Auf dem Papier ist die Bedienung ein Kinderspiel, in der Praxis bedarf es aber doch manchmal etwas Übung. Ein Knopf zum Einschalten, einer zur Wahl der Strahleinstellung und auch das Befüllen des Wassertanks ist selbsterklärend. Im Betrieb muss man dann aber außerdem darauf achten, die Munddusche einigermaßen gerade zu halten, da sie sonst Luft aus dem Tank ansaugen kann und der Druck nachlässt oder auch gar kein Wasser mehr kommt. Aber auch daran gewöhnt man sich schnell.

Die Tankgröße ist unserer Meinung nach ein guter Kompromiss aus Handlichkeit und ausreichender Wassermenge. So ist die Munddusche nicht zu schwer und kann problemlos auch mit kleineren Händen bedient werden. Außerdem ist genug Wasser im Tank, für eine Betriebszeit von rund 35 Sekunden ohne Unterbrechung. Je nach Anwendung kann man also ganz ohne Nachfüllen auskommen, zumindest aber mit einer zweiten Füllung sollten die meisten eine komplette Reinigung erledigen können.

Der Akku erlaubt in den beiden AirIn Modi ungefähr eine Betriebszeit von 15-20 Minuten, während diese im JET Modus auf rund 12 Minuten sinkt. Angesichts der recht langen Aufladezeit (laut Hersteller werden 15 Stunden in der Ladestation empfohlen), sind die Werte etwas enttäuschend, in der Praxis kann man sich aber auch damit arrangieren. Schade ist hier allerdings auch, dass eine Anzeige fehlt, die auf den abgeschlossenen Ladevorgang hinweisen würde. Die Lade-LED leuchtet immer weiter und laut Anleitung soll man eben nach rund 15 Stunden den Stecker ziehen. Das ginge sicher auch etwas komfortabler.

Bei der Reinigungsleistung der Panasonic EW1311 kommen wir dagegen ganz ohne Kritik aus. Die 3 Einstellungen unterscheiden sich deutlich voneinander und bieten für die meisten Anwender wohl auch den richtigen Grad an Intensität. In der JET Einstellung ist der Wasserstrahl wirklich sehr kräftig und eignet sich perfekt zur Reinigung der Zwischenräume. Die beiden sanfteren Einstellungen mit beigemischter Luft sind dagegen gut für empfindliches Zahnfleisch oder auch zur Massage desselben. Mit den abgewinkelten Düsenköpfen lassen sich außerdem auch alle Bereiche im Mund gut erreichen.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und versandkostenfrei bestellen

Testfazit – unterm Strich der Testsieg

Wer eine Munddusche mit integriertem Wassertank bevorzugt, kommt an der Panasonic EW1311 kaum vorbei. Gute Verarbeitung, einfache Handhabung, sinnvolle Ausstattung und nicht zuletzt eine hervorragende Reinigungsleistung. Da außerdem auch das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist, landet die EW1311 auf dem Thron des Testsiegers.

Vergleichen Sie die Panasonic EW1311 mit anderen Geräten in unserem Mundduschen Test.

Ähnliche Beiträge