Oral-B PRO 1 200 im Test
Reinigung90%
Zahnfleisch89%
Handhabung88%
Verarbeitung90%
Ausstattung83%
Preis-/Leistung94%
89%Gesamtwertung
Oral-B PRO 1 200 im Test: Lesen Sie hier unseren Testbericht zur Oral-B PRO 1 200 und vergleichen Sie sie mit anderen aktuellen elektrischen Zahnbürsten.

Oral-B PRO 1 200 – Testbericht

Die Oral-B PRO 1 200 verfügt zwar nur über eine minimale Ausstattung, trotzdem ist hier alles wirklich Notwendige an Bord. Die Verarbeitung ist sehr gut und auch die Putzleistung lässt keine Wünsche offen. Einige Schwächen bei der Handhabung kosten Punkte, das ist angesichts des Preises von unter 40 Euro aber zu verschmerzen.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 42% Rabatt sichern

Oral-B PRO Zahnbürsten

Das Sortiment bei Oral-B ist schon immer umfangreich bestückt und umfasst elektrische Zahnbürsten im zweistelligen Bereich. Manche Modelle werden im Laufe der Zeit ersatzlos gestrichen, andere durch Nachfolger ersetzt und wieder andere werden zu echten Klassikern. Eine Konstante bei Oral-B ist dabei definitiv die PRO Serie, also kein bestimmtes Modell, sondern eine Reihe. Grundsätzlich machen die rotierenden Elektrozahnbürsten den Großteil des Sortiments bei Oral-B aus und sind in 4 Serien eingeteilt – Vitality, PRO, Smart und Genius. Während Vitality günstige Einsteigermodelle bezeichnet, sind die Smart und Genius Geräte teuer und meist mit vielen Extras wie Bluetooth oder großen Ladestationen ausgestattet. Die PRO Serie befindet sich genau dazwischen und bietet so oft genau die richtige Mischung für viele Kunden. Einfache aber solide Verarbeitung, minimale Ausstattung aber doch sehr gute Putzleistung und ein erstklassiges Preis-/Leistungsverhältnis. Genau das macht viele Pro Modelle zu beliebten Klassikern. Die Oral-B PRO 1 200 erweitert die Reihe und sortiert sich dabei sowohl vom Namen her als auch preislich weit unten ein. Zum Zeitpunkt unseres Tests kostet die Pro 1 200 rund 35 Euro und damit ist sie eines der günstigsten PRO Modelle überhaupt. Es gibt also viele Gründe für einen Test. Wir prüfen ob die Leistung dabei auf der Strecke blieb oder ob die Oral-B PRO 1 200 eine günstige Alternative zu teureren Modellen ist.

Die Ausstattung

Wie alle anderen elektrischen Zahnbürsten aus der PRO Reihe setzt auch die PRO 1 200 auf einen runden Bürstenkopf, der rotiert und gleichzeitig pulsiert. Maximal erreicht sie 9.900 Oszillationen und 45.000 Pulsationen pro Minute. Da sie über drei Putzmodi (Tägliche Reinigung, Aufhellen, Zahnfleischschutz) verfügt, sind aber auch niedrigere Werte möglich. Im Lieferumfang ist lediglich eine Sensi Ultrathin Aufsteckbürste enthalten, die mit besonders weichen und dünnen Borsten eine schonende Reinigung verspricht. Beim Nachkauf steht einem dann aber auch bei der PRO 1 200 die gesamte Welt der Oral-B Bürstenköpfe offen. Neben Sensi Ultrathin verträgt sich die Zahnbürste auch mit CrossAction, 3DWhite, Sensitive, Precision Clean, Tiefenreinigung, TriZone und Ortho Care Aufsteckbürsten.

Technische Daten: 
Betriebsart:rotierend/pulsierend
max. Geschwindigkeit:9.900 Oszillationen/min
max. Pulsationen:45.000/min
Putzmodi:3
Aufsteckbürsten:1
Timer:Technische Daten Checkliste Icon positiv
Andruckkontrolle:Technische Daten Checkliste Icon positiv
Ladestation:Technische Daten Checkliste Icon positiv
App:Technische Daten Checkliste Icon negativ
Etui:Technische Daten Checkliste Icon negativ

Die klassische, minimalistische Ladestation bietet keinen Platz zur Aufbewahrung von Bürstenköpfen, ist im Preis aber natürlich inbegriffen. Im Handstück sitzt bei der PRO 1 200 ein einfacher NIMH-Akku, der laut Hersteller aber immerhin rund 40 Minuten Betriebszeit ermöglichen soll. Für eine vollständige Ladung braucht er bis zu 16 Stunden in der Ladestation, wobei eine Überladung auch nach längerer Zeit ausgeschlossen ist. Ein 2-Minuten-Timer inklusive 30-Sekunden Alarm ist hier ebenso vorhanden, wie eine Andruckkontrolle. Zwar gibt es hier keine visuelle Warnung, aber zusätzlich zum akustischen Hinweis werden auch die Pulsationen vorübergehend gestoppt.

Testergebnis – Schwächen bei der Bedienung

In Sachen Verarbeitungsqualität und Design setzt Oral-B mit der PRO 1 200 einen neuen Maßstab in der Preisregion. Selbst im direkten Vergleich mit teilweise wesentlich teureren elektrische Zahnbürsten fällt sie kaum zurück. Sie hat keine Spalte oder schwer erreichbaren Kanten, ist somit leicht abzutrocknen und zu reinigen. Der Griff liegt gut in der Hand und auch die einzige Taste wird immer leicht erreicht und funktioniert zuverlässig. Der Akku verfügt leider nicht über die hochwertigere Lithium-Ionen-Technik, macht im Test aber trotzdem einen sehr guten Eindruck. Die versprochenen 40 Minuten Betriebszeit erreichen wir auch in der Praxis und damit ist für einen Einzelnutzer ein Zeitraum von 10 Tagen ohne Aufladung durchaus machbar.

Was bei vielen elektrischen Zahnbürsten problematisch ist, erweist sich auch bei der PRO 1 200 als schwierig. Sobald ein Gerät über verschiedene Putzmodi verfügt, aber nicht über einen dedizierten Knopf zur Auswahl, verliert die Bedienung etwas an Komfort. Nicht nur, dass der Einschaltknopf zur Moduswahl mehrmals gedrückt werden muss, man sieht der PRO 1 200 auch nicht an, in welchem Modus man sich gerade befindet. Immerhin kann die Zahnbürste ausgeschaltet werden, indem der Knopf länger gedrückt gehalten wird, egal welcher Modus gerade aktiv ist. Abgesehen davon putzt es sich mit der Oral-B gewohnt unkompliziert. Der Timer funktioniert genauso zuverlässig wie die Andruckkontrolle.

Das alles macht die Oral-B PRO 1 200 nicht nur zu einer sehr guten elektrischen Zahnbürste, sie ist auch für Neulinge in dem Bereich uneingeschränkt empfehlenswert. Mögliche Anwendungsfehler werden durch die Andruckkontrolle größtenteils verhindert und dank der verschiedenen Putzmodi und des weichen Bürstenkopfes können anfängliche Irritationen minimiert werden. Der Zahnfleischschutz wird hier somit gut gewährleistet und auch bei der eigentlichen Putzleistung gibt sich die PRO 1 200 keine Blöße. Selbst im Vergleich zu teureren PRO Geräten oder anderen Konkurrenten kann sie gut mithalten.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 42% Rabatt sichern

Testfazit – minimal aber sinnvoll ausgestattet

Trotz der niedrigen Modellnummer und des Preises von nur rund 35 Euro handelt es sich bei der Oral-B PRO 1 200 um eine „echte“ PRO und nicht um eine abgespeckte Billigvariante. Die Putzleistung fällt sehr gut aus und wer auf jedweden Schnickschnack bei der Ausstattung verzichten möchte, kann hier ohne Bedenken zugreifen.

Vergleichen Sie die Oral-B PRO 1 200 mit anderen Geräten in unserem Elektrische Zahnbürsten Test.

Ähnliche Beiträge