Braun Oral-B Vitality im Test
Reinigung87%
Zahnfleisch87%
Handhabung81%
Verarbeitung85%
Ausstattung80%
Preis-/Leistung96%
86%Gesamtwertung
Braun Oral-B Vitality im Test: Lesen Sie hier den Testbericht zur Braun Oral-B Vitality und vergleichen sie sie mit anderen elektrischen Zahnbürsten.

Braun Oral-B Vitality

Bei der Vitality von Oral-B muss man eigentlich überall Abstriche machen. Die Ausstattung ist wirklich nur rudimentär, die Verarbeitung nicht mehr als ordentlich und selbst Standardfunktionen wie eine Andruckkontrolle muss man verzichten. Trotzdem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hier unschlagbar, denn bei richtigem Umgang kann die Zahnbürste eines recht gut – Zähne reinigen.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 45% Rabatt sichern

Braun Oral-B Vitality

Die Vitality Precision Clean ist das Einstiegsmodell von Braun Oral-B. Günstiger als hier ist der Einstieg in die Welt der elektrischen Zahnbürsten kaum zu haben. Je nach Anbieter wird die Vitality schon für rund 15 Euro angeboten. Bei dem Preis muss man natürlich auf viele Komfortfunktionen verzichten, die bei höherpreisigen Modellen schon lange Standard sind. Hier bekommt man für das Geld eine einfache rotierende Zahnbürste ohne irgendwelchen Schnickschnack. Inwieweit das Modell trotzdem in Sachen Putzleistung oder Verarbeitung überzeugen kann, wird unser Test zeigen.

Die Ausstattung

Neben der Vitality Zahnbürste findet man in der Packung lediglich die kleine Ladestation für den NI-MH Akku und eine Precision Clean Aufsteckbürste. (Das gleiche Modell ist auch mit anderen Bürsten im Paket erhältlich). Der kompakte Precision Clean Bürstenkopf ist am wirkungsvollsten bei der Zahn-zu-Zahn Reinigung. Man sollte die Bürste also immer für einige Sekunden auf die Oberfläche eines Zahnes halten und sie dann weiter zum nächsten führen. Der Motor lässt den Kopf dabei rund 7.000 mal pro Minute rotieren. Dank der relativ kleinen Bürste erreicht man damit auch schwer zugängliche Stellen, das Putzen gestaltet sich insgesamt aber etwas mühsamer.

Wie die meisten modernen elektrischen Zahnbürsten verfügt die Braun Oral-B Vitality über einen praktischen 2-Minuten Timer, der anzeigt wann die von Zahnärzten empfohlene Putzdauer erreicht ist. Weitere Timerfunktionen wie die 4×30 Sekunden Quadranten Anzeige fehlen allerdings. Ein kleines 3-stufiges Display zeigt den Ladezustand des Akkus an, welcher übrigens knapp 25 Minuten hält. Weitere Extras wie eine Andruckkontrolle, unterschiedliche Putzeinstellungen oder ein Etui sind nicht vorhanden. Auch die Bewegung des Bürstenkopfes ist ganz klar Einsteigerklasse, hier wird ausschließlich rotiert, also mechanisch gereinigt. Die pulsierende Bewegung bleibt den teureren Modellen vorbehalten. Die Vitality gibt sich hier wirklich puristisch.

Testergebnis – einige Schwächen

Die Verarbeitung der Braun Oral-B Vitality ist durchaus gelungen. Sie wirkt wertig und liegt beim Putzen, auch danke der gummierten Oberfläche, gut in der Hand. Die Bedienung ist wirklich kinderleicht, was natürlich auch an den wenigen Features liegt. Ein Knopf zum Ein- und Ausschalten, das war es dann auch schon. Der 2-Minuten Timer funktioniert problemlos und auch der Akku kann überzeugen.

Wir hatten im Test keinerlei technische Ausfälle der Vitality zu beklagen, wollen aber nicht verschweigen, dass in anderen Erfahrungsberichten immer mal wieder davon zu lesen ist. Von einer stark nachlassende Akkuleistung oder auch einem kaputten Motor schon nach wenigen Monaten, wird in manchen Fällen berichtet. Inwieweit das bei einem Neukauf der Vitality mit höherer Wahrscheinlichkeit vorkommt als bei anderen Geräten, können wir allerdings nicht beurteilen. In unserem Kurzzeittest gab es jedenfalls keinerlei Probleme dieser Art.

Während bei der Ausstattung geknausert wird, kann die Braun Oral-B Vitality in unserem Reinigungstest durchaus punkten. Selbst ohne Pulsierung oder Schalltechnologie hinterlässt das Gerät ein sauberes und gutes Gefühl im Mund. Durch den kleinen, runden Bürstenkopf ist die Verwendung nicht ganz so einfach wie bei den größeren Schallzahnbürsten, aber mit etwas Übung sollte das eigentlich jeder gut hinkriegen. Durch die fehlende Druckkontrolle muss man auch darauf achten nicht zu fest aufzudrücken, da sonst Verletzungen am Zahnfleisch die Folge sein können.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 45% Rabatt sichern

Testfazit – trotz Schwächen ein Preis-Leistungs-Sieger

Sparfüchse aufgepasst! Für rund 15 Euro gelingt mit der Braun Oral-B Vitality ein durchaus gelungener Einstieg in die Welt der elektrischen Zahnbürsten. Bei richtiger Anwendung gelingt das Putzergebnis gut. Andere Zahnbürsten hinterlassen sicher ein saubereres, glatteres Gefühl und erlauben eine wesentlich komfortablere Anwendung, kosten aber teilweise auch ein Vielfaches.

Vergleichen Sie die Braun Oral-B Vitality mit anderen elektrischen Zahnbürsten in unserem Elektrozahnbürsten Vergleichstest.

Ähnliche Beiträge