Braun Oral-B Triumph 5500 im Test
Reinigung95%
Zahnfleisch95%
Handhabung92%
Verarbeitung94%
Ausstattung94%
Preis-/Leistung92%
94%Gesamtwertung
Braun Oral-B Triumph 5500 im Test: Lesen Sie hier den Testbericht zur Triumph 5500 und vergleichen sie sie mit anderen elektrischen Zahnbürsten.

Braun Oral-B Triumph 5500

Die Nachfolgerin der äußerst beliebten Triumph 5000 erfindet das Rad nicht neu und übernimmt vieles vom alten Modell. Trotzdem oder gerade deswegen kann die Braun Oral-B Triumph 5500 in unserem Test voll überzeugen und räumt Topwertungen in fast allen Kategorien ab.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 50% Rabatt sichern

Triumph

Die Braun Oral-B Triumph 5500 ist die Nachfolgerin der außerordentlich beliebten Triumph 5000 aus dem Jahr 2011. Die Triumph verfügt ebenso wie die Modelle aus der Professional Care Reihe über eine rotierend-pulsierende Putzbewegung. Dabei rotiert der runde Bürstenkopf mit etwa 8.800 Seitwärtsbewegungen pro Minute und pulsiert rund 40.000 mal im gleichen Zeitraum. Diese Zahlen entsprechen den Topmodellen aus der Professional Care Reihe und auch denen der Vorgängerin. In Sachen Features übertrifft die 5500 aber alle anderen Modelle, lediglich das Topmodell aus der Professional Care Reihe kann da mithalten. Preislich liegt die Triumph 5500 aber recht deutlich unter der 7000 und unser Test wird zeigen ob eventuell auch die Leistung darunter leidet.

Die Ausstattung

In Sachen Ausstattung liefert Braun Oral-B mit der Triumph 5500 nahezu alles mit, was man von einer modernen Zahnbürste aus dem gehobenen Preissegment erwarten kann. Neben der Zahnbürste selbst liegen in der Packung 4 Aufsteckbürsten bei. Einmal Sensitive, einmal 3D White und zwei Köpfe der Art „Tiefenreinigung“. Damit ist man nicht nur einige Monate versorgt, man hat auch die Möglichkeit die verschiedenen Bürstenarten zu testen und so die beste für sich zu finden. Außerdem findet sich auch der von der Professional Care 7000 bekannte SmartGuide im Lieferumfang. Dabei handelt es sich um ein kleines Digitaldisplay das die Bedienung erleichtern soll. Hier werden Daten wie die Putzdauer oder Warnungen angezeigt, wenn der beim Putzen ausgeübte Druck zu hoch wird. Das ebenfalls mitgelieferte Reise-Etui ist einfach, aber stabil und bietet Platz für die Zahnbürste und 2 Aufsteckbürsten.

Die Triumph 5500 bietet jeglichen erdenklichen Komfort den eine elektrische Zahnbürste im Jahr 2014 nur bieten kann. Die dreifache Andruckkontrolle stellt sicher dass das Zahnfleisch beim Putzen keinen Schaden nimmt. Dreifach weil erstens der SmartGuide warnt, zweitens die Pulsationen gestoppt werden und drittens die Zahnbürste automatisch in den sensitiven Modus wechselt. Der eben erwähnte SmartGuide ist übrigens gerade für Neulinge in Sachen elektrischer Zahnbürsten eine tolle Sache. Hier wird alles angezeigt was den Putzvorgang kontrollierter und besser gestalten kann. Ein 2-Minuten Timer mit 30-Sekunden Intervallen, eine Anzeige zur Andruckkontrolle sowie der ausgewählte Reinigungsmodus. Apropos „Reinigungsmodus“, die Oral-B Triumph 5500 bietet 5 unterschiedliche davon, welche wir im folgenden Abschnitt zum Testergebnis näher betrachten wollen.

Testergebnis – rundum überzeugend

Die Verarbeitung der Braun Oral-B Triumph 5500 ist makellos, nichts wirkt billig oder klappert. Sowohl die Zahnbürste selbst, als auch die Ladestation, die Aufsteckbürsten, der SmartGuide und das Etui wirken wertig und robust. Das Design ist unauffällig, klassisch und wirkt doch modern. Lediglich das Etui mit dem durchsichtigen Plastiklook kann nicht ganz mit dem luxuriösen Etui der Professional Care 7000 mithalten. Nichtsdestotrotz ist es selbstverständlich praktisch und absolut alltagstauglich. Einen kleinen Kritikpunkt gibt es hier aber doch, denn lediglich die Zahnbürste und 2 Aufsteckbürsten finden darin Platz. Das Ladegerät muss auf Reisen woanders unterkommen.

Die 5 Reinigungsprogramme tragen die Namen „Reinigen“, „Sensitiv“, „Polieren“, „Massage“ und „Tiefenreinigung“ und laden zum experimentieren ein. In unserem Test erwiesen sich besonders „Reinigen“ und „Tiefenreinigung“ als besonders alltagstauglich. Ersteres ist praktisch das Standardputzprogramm, während letzteres besonders gründlich ist, da die Putzdauer hier bei 3 statt den regulären 2 Minuten liegt. Bei empfindlichem Zahnfleisch und auch eventuell für Menschen für die das Putzen mit einer elektrischen Zahnbürste neu ist, empfiehlt sich der sensitive Modus. „Polieren“ und „Massage“ kann man ausprobieren und findet eventuell Gefallen daran, die beiden Programme spielen in der Regel im Alltag aber vermutlich eine eher kleinere Rolle.

Die Putzleistung der Triumph 5500 kann nur als „hervorragend“ bezeichnet werden. Der Putzvorgang gestaltet sich sehr einfach und kontrolliert, dank SmartGuide und mehrfacher Andruckkontrolle. Die Zähne fühlen sich danach sehr glatt und sauber an und auch das Zahnfleisch wird gut gepflegt. Alles in allem gibt es in dem Bereich keinerlei Anlass zu Kritik. Ebenfalls erwähnenswert sind die 2 Jahre Garantie die Braun Oral-B hier gewährt und welche sich auch auf den Akku bezieht. Dieser hat in unserem Test einwandfrei funktioniert.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 50% Rabatt sichern

Testfazit – Top Gerät mit gutem Preis-Leistung-Verhältnis

Die Braun Oral-B Triumph 5500 ist eine der besten elektrischen Zahnbürsten die es derzeit für Geld zu kaufen gibt. Mit einem Preis von mittlerweile unter 100 Euro ist sie dabei auch noch wesentlich günstiger als andere High-End-Modelle.

Vergleichen Sie die Braun Oral-B Triumph 5500 mit anderen elektrischen Zahnbürsten in unserem Elektrozahnbürsten Vergleichstest.

Ähnliche Beiträge