Braun Oral-B Professional Care 7000 im Test
Reinigung95%
Zahnfleisch95%
Handhabung92%
Verarbeitung94%
Ausstattung96%
Preis-/Leistung88%
93%Gesamtwertung
Braun Oral-B Professional Care 7000 im Test: Lesen Sie hier den Testbericht zur Professional Care 7000 und vergleichen sie sie mit anderen Zahnbürsten.

Braun Oral-B Professional Care 7000

Die Professional Care 7000 ist das Topmodell von Oral-B. Wer kompromisslos auch bei elektrischen Zahnbüsten ist und das Beste, Schönste, Teuerste will, liegt hier definitiv richtig. Bis auf das Preis-Leistungs-Verhältnis offenbart das Gerät in unserem Test keine Schwächen.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 52% Rabatt sichern

Professional Care

Bei den Geräten der Professional Care Reihe von Oral-B handelt es sich um die Mittel- bis Oberklasse von Braun. Alle Zahnbürsten der Serie sind mit Extras wie einer Andruckkontrolle und oft auch mit verschiedenen Reinigungsprogrammen ausgestattet. Im Gegensatz zu günstigeren Modelle aus gleichem Haus bewegen sich die Bürstenköpfe hier auch nicht nur rotierend, sondern zusätzlich pulsierend. Die bis zu 40.000 Pulsationen pro Minute sollen dafür sorgen, dass Plaque und Zahnbeläge effektiv aufgebrochen werden. Die rotierende Bürstenbewegung entfernt die so gelösten Partikel dann. Die Professional Care 7000 ist dabei das Flaggschiff der Reihe und mit rund 140 Euro auch eine der teuersten elektrischen Zahnbürsten auf dem Markt. Unser Test wird zeigen, inwieweit dieser Preis gerechtfertigt ist.

Die Ausstattung

Die Ausstattung der Braun Oral-B Professional Care 7000 ist reichhaltig. Neben der schwarzen elektrischen Zahnbürste selbst findet man vier verschiedene Aufsteckbürsten in der Packung. Eine „Sensitive“, eine „3D White“ und zwei der Art „Tiefenreinigung“. Das ist erstens gut, weil man damit rund 5-6 Monate ohne Mehrkosten versorgt ist und zweitens kann man so die verschiedenen Bürstenköpfe einmal testen. Wenn dann nach einiger Zeit neue Bürstenköpfe nachgekauft werden müssen, kann man direkt zu den persönlichen Favoriten greifen.

Außerdem wird die Professional Care 7000 zusammen mit dem von der kleinen Schwester 5500 bekannten SmartGuide geliefert. Dabei handelt es sich um ein kleines digitales Display, das verschiedene Informationen während des Putzens bereit hält. Eine kleine Ladestation und zwei Etuis befinden sich ebenfalls im Lieferumfang. Ein kleines Ledersäckchen, in dem die Ladestation unterwegs verstaut werden kann und ein äußerst schickes Etui für die Zahnbürste selbst. Alles ins schwarz gehalten und damit schlicht, aber schön.

Testergebnis – überzeugend

Die Verarbeitung der Professional Care 7000 ist einwandfrei, was aber wenig überrascht. Gute Verarbeitung kann man bei Braun Oral-B fast schon voraussetzen, gerade im hochpreisigen Segment, in dem wir uns hier befinden. Das Design des Gerätes und auch des gesamten Zubehörs ist ungewöhnlich, aber ebenfalls gelungen.

In Sachen Handhabung und Ausstattung bietet Braun Oral-B hier wirklich das Maximum. So ziemlich alles was derzeit technologisch machbar ist, kommt bei der Professional Care 7000 auch zum Einsatz. So verfügt das Gerät über eine sehr gute Andruckkontrolle, die mehrfach warnt wenn der ausgeübte Druck ein gesundes Maß überschreitet. Neben der Warnung über eine Leuchtdiode wird auch die Motorleistung gedrosselt und die Pulsationen reduziert. Erst wenn der Druck vermindert wird, steigt auch die Anzahl der Pulsationen wieder. Außerdem kann man beim Putzen zwischen 6 Reinigungsprogrammen wählen. „Reinigen“, „Sensitiv“, „Polieren“, „Massage“, „Tiefenreinigung“ und „Zungenreinigung“. Letzteres ist übrigens eine Besonderheit des Topmodells, kein anderes Gerät von Braun Oral-B verfügt über diese durchaus sinnvolle Ergänzung.

Der SmartGuide erleichtert die korrekte Benutzung ungemein. Hier wird nicht nur die Putzdauer angezeigt, man kann ebenso die einzelnen Quadranten anzeigen lassen. So kann man beim Putzen sicherstellen, dass alle Mundbereiche ausreichend lange geputzt werden.
Das Putzergebnis selbst ist ebenfalls makellos. Die Oral-B Professional Care 7000 hinterlässt ein sehr sauberes und glattes Gefühl im Mund und das äußerst zuverlässig. All das kann man mit etwas günstigeren Geräten aus gleichem Haus allerdings auch erreichen. Die rund 40 Euro günstigere Professional Care 5500 ist beispielsweise bis auf die Farbe identisch. Lediglich das Etui fällt hier etwas einfacher aus und auf die Möglichkeit der Zungenreinigung muss man ebenso verzichten.

Jetzt den aktuellen Preis bei Amazon checken und bis zu 52% Rabatt sichern

Testfazit – sehr schick, sehr gut, sehr teuer

Die Braun Oral-B Professional Care 7000 bietet alles was man von einer modernen elektrischen Zahnbürste erwarten kann und sogar noch etwas mehr. Design, Verarbeitung, Putzleistung, technische Features – das Gesamtpaket überzeugt. Lediglich das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht das Beste. Aber wer rund 140 Euro investieren mag, macht hier definitiv nichts falsch.

Vergleichen Sie die Braun Oral-B Professional Care 7000 mit anderen elektrischen Zahnbürsten in unserem Elektrozahnbürsten Vergleichstest.

Ähnliche Beiträge